STIFTUNG WREDOW'SCHE ZEICHENSCHULE

Die Stiftung Wredowsche Zeichenschule wurde 1886 vom Brandenburger Bildhauer August J. Wredow mit dem Ziel gegründet, Brandenburgern die Auseinandersetzung mit Kunst zu ermöglichen. Heute bietet die staatlich anerkannte Wredow-Kunstschule eine vielseitige, moderne und systematische künstlerische Ausbildung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Der Unterricht in den Bereichen Zeichnen, Malerei, Grafik, Bildhauerei, Design, Zirkus und Theater findet mehrmals in der Woche statt. In großzügigen, lichtdurchfluteten Ateliers und der Bildhauer- und Druckwerkstatt inspirieren erfahrene Künstler und Designer die Schüler zum schöpferischen Denken und Handeln. Das Städtische Museum verwaltet die Wredow-Sammlung.      

AKTUELLES

KURSGEBÜHREN

Semesterbeitrag von 75,00 € für durchschnittlich 20 Veranstaltungen im Kurshalbjahr. Anträge auf Stipendien aus Spenden können gestellt werden.

ANMELDUNG

Interessenten für die Kurse an der Wredow-Kunstschule vereinbaren mit dem Büro einen Termin zu einem Erstgespräch, in dem alle Fragen zum Kurs und zur Kunstschule geklärt werden können.